×

Fehler

Cannot retrive forecast data in module "mod_sp_weather".
  1. Tagesbericht

Zu Beginn unserer Studienfahrt nach Marina di Casal Velino in Italien trafen sich die Schüler der Jahrgangsstufe 12 und die dazugehörigen Lehrer am Busparkplatz der Gesamtschule Bad Oeynhausen zusammen, mit der Absicht um punkt 10 Uhr loszufahren. Dies gestaltete sich jedoch schwierig, da der zuständige Busfahrer erkrankte und deshalb Ersatz hermusste. So ergab es sich, dass alle Beteiligten noch zwei Stunden warten mussten, ehe die Abenteuerreise losgehen konnte. Nachdem alle Koffer eingeladen und die Sitzplätze –nicht ganz ohne Kampf- gesichert waren, fuhren wir um ca. 12.15 Uhr endlich ab.

IMG 0545

Die Passagiere holten Bücher, ihren DS, mp3-Player oder Handys heraus und vertrieben sich so zunächst die Zeit. Doch schnell wurde klar, dies würde nicht ausreichen um 22 Stunden öde Busfahrt zu überbrücken und der erste Film musste her. Geguckt wurde die überaus liebliche und friedliche Verfilmung eines bekannten Regisseurs namens Quentin Tarantino. Der Film „Django Unchained“ bereitete dem einen Freude und dem anderen die Unmöglichkeit zu schlafen. Zwischendurch wurde selbstverständlich eine Pause für schwache Blasen eingelegt, damit die Bustoilette nicht an Überschwemmung leiden musste.

Während die Stunden vergingen wurden Spiele wie „Stadt, Land, Fluss“ oder auch „Tabu“ gespielt. Außerdem entschloss sich die Gemeinschaft nach einigen Stunden erneut einen Film anzusehen. Diesmal jedoch der französische erfolgreiche Film „Ziemlich beste Freunde“.

Als die Meute langsam ermüdete und die Aufregung in den Knochen entschwand, breitete sich Trägheit aus. Zeit zum Schlafen. Die Lichter wurden ausgemacht, die Sitze zurückgestellt und mit Decken und Kissen versuchte man es sich so gut wie es ging gemütlich zu machen. Auch wenn es schwer fiel die richtige Schlafposition zu finden, so konnten die Augen doch nicht offen gehalten werden und die Nachtruhe machte sich in den meisten Mitfahrern breit.

Die Passagiere wurden so ruhig, dass sie kaum bemerkten, wie sie die italienische Grenze überfuhren.

Bilder des Tages

                                                                                                                                             Isabelle & Katharina